«Die Theorie der Oma erklären können»

Dozentin Elke Lämmler stellt sich vor

Als was arbeiten Sie neben Ihrer Dozententätigkeit?
Ich arbeite als Finanzbuchhalterin und Controllerin in der Firma Pago AG in Grabs. In der Finanz- und Wirtschaftsprüfungsbranche war ich auch schon tätig. Trotzdem fühle ich mich in der hemdsärmeligen Industrie am wohlsten und auch am nützlichsten. Zudem betätige ich mich immer wieder als Expertin an eidgenössischen Prüfungen. So bleibe ich stets nah am aktuellen Stoff.

Privat bin ich im Vorstand des seit 10 Jahren bestehenden Familientreffs Buchs und betreue die Finanzen. Diese soziale Institution unterstützt junge Familien und integriert sie in die Gemeinde.

Was war Ihre grösste berufliche Herausforderung?
Als Familienfrau und Mutter von drei Kindern ist meine Familie für mich das Wichtigste. Ich bin aber auch sehr gern in meinem Beruf tätig. Diese zwei Hüte gleichzeitig zu tragen, ist die grösste Herausforderung.

Elke Lämmler, Dozentin an der Akademie St.Gallen, Betriebsökonomin FH

Welches Erlebnis aus dem Unterricht werden Sie nicht mehr vergessen?
Meine Nervosität vor der ersten Unterrichtseinheit an der Akademie St.Gallen!

Welches Thema aus Ihren Lehrgängen finden Sie selbst am spannendsten?
Kein einzelnes Thema an sich, aber sobald mathematische Formeln im Spiel sind, finde ich es toll!

Was ist wichtiger: Theorie oder Praxis? Und warum?
Das Ziel ist am wichtigsten! Also die Theorie so gut zu beherrschen, dass man sie in die Praxis umsetzen kann. Man ist erst dann wirklich gut, wenn man die Theorie der Oma oder einem einfachen Mitarbeiter in der Firma erklären kann.

Was bereitet Ihnen bei der Arbeit als Dozentin am meisten Freude?
Den Unterricht interessant zu gestalten, neue Sichtweisen einzubringen, das Gesamtbild aufzuzeigen und die Verknüpfung der einzelnen Themen.

Wenn Sie ein Tier wären, welches wären Sie und warum?
Ein Vogel: Distanz nehmen, durchatmen und im besten Fall das grosse Ganze sehen

Was wollten Sie als Zehnjährige werden?
Cowboy

Mit welcher berühmten Persönlichkeit würden Sie gerne einmal Essen gehen?
Otto – er ist so witzig und virtuos, professionell und weise

Welches Buch liegt gerade auf Ihrem Nachttisch?
Hard Land von Benedict Wells

Das sagen Studierende über Elke Lämmler:

«Sie ist sehr engagiert»

«Sie legt Wert darauf, dass sich die Studierenden einbringen können»

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge
Von der Sachbearbeiterin zur Marketingfachfrau eines Lebensmittelriesen